ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:55 Uhr

Heimatstube öffnet ihre Türen

Die Heimatstube Weißkeißel wird eröffnet.
Die Heimatstube Weißkeißel wird eröffnet. FOTO: R. Weiß
Weißkeißel. Weißkeißel feiert an diesem Wochenende Dorffest und zwei Einweihungen. Am heutigen Freitag wird die neueste Errungenschaft von Weißkeißel übergeben: die Heimatstube. Der Geschichtspfad folgt dann am Samstag. Regina Weiß

Gleich neben der Eingangstür zur neuen Heimatstube ist der Namenszug verdeckt. Ihn zu lüften, wird am heutigen Freitagabend geschehen. Dann wird die Heimatstube eingeweiht. Sie bietet nicht nur Ausstellungsstücken Platz, sondern auch für Zusammenkünfte jeglicher Art.

"Wir haben so viel Material. Die Auswahl fällt echt schwer", muss Ortschronist Gerd Gräber einschätzen. Wenige Tage vor der Eröffnung geht es ans Einrichten des Holzhauses. 1452 fing die Dorfgeschichte an. Zumindest was die urkundliche Ersterwähnung von Weiszkeusel betrifft. "Vor allem die Daten zur LPG-Geschichte und zu der der MTS waren schwierig herauszufinden", erklärt Gerd Gräber. Dabei waren ja genau das Betriebe, die gerade zu DDR-Zeiten mit zur Entwicklung des Dorfes beigetragen haben. Dank Zuarbeiten von der Familie von Hardy Brandt und des ehemaligen LPG-Vorsitzenden Peter Sentner kann Gräber nun auch zu den Unternehmen einige wichtige Fakten darstellen. Dagegen reichlich Material ist zur Schulgeschichte vorhanden. Da könne man auf das ehemalige Schulmuseum zurückgreifen. Alte Schulbücher und Klassenfotos werden demzufolge in den neuen Schaukästen oder an der Wand ausgestellt.

Geschichte können die Weißkeißeler aber nicht nur in ihrer Heimatstube erfahren, sondern auch auf dem Wander- und Radweg um Weißkeißel. Tafeln fassen beispielsweise die Geschichte des ehemaligen Moorstichs, der Waldeisenbahn, des Hammerlugks und des Gutshofes zusammen. Der Weg soll nicht nur die Weißkeißeler animieren, sich für die Historie ihres Dorfes zu interessieren, sondern kann natürlich auch für Gäste des Dorfes ganz interessant sein.

Zur Premiere wird am Samstag geradelt. Bürgermeister Andreas Lysk (parteilos) hatte zudem die Idee, dass sich Zeitzeugen an einigen Tafeln einfinden, um ein bisschen was erzählen zu können.

Zum Thema:
Freitag: 19 Uhr Einweihung Heimatstube Weißkeißel; 20 Uhr Livemusik mit den "Greenpeckers" Irish Folk MusikSamstag: 9.30 Uhr Anradeln auf dem Wander- und Radweg rund um Weißkeißel, Treffpunkt Heimatstube. 14 Uhr Feuerwehrsport - Pokallauf im Löschangriff. Ab 14 Uhr Tag der offenen Tür in der Kindertagesstätte Feuerwehr Felicitas. 15 Uhr Kaffee und Kuchen. 15.30 Uhr Wild-East-Country-Dancer aus Weißkeißel. 15.30 Uhr Puppentheater - Geschichten von und mit dem Kasper. 19.30 Uhr Sommernachtsball mit den Cometen. 22.30 Uhr Höhenfeuerwerk.Sonntag: 10 Uhr musikalischer Frühschoppen mit der Kapelle Serverka aus Böhmen. 10.30 Uhr technische Vorführungen bei der Feuerwehr.Das Dorffest findet am Erlebnispark in Weißkeißel statt. Der Eintritt ist frei.