ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 15:59 Uhr

Leserbrief
Hart, aber richtig entschieden

Die Stadt Weißwasser beschließt den Haushalt 2018

Nach vielem Hin und her hat Weißwasser endlich einen vom Stadtrat beschlossenen Haushalt. Aufgrund eines Millionendefizits in der Stadtkasse wurden geplante Investitionen gestrichen und die Personalausgaben in der Stadtverwaltung gedeckelt. Diese Entscheidungen waren hart, aber richtig. Ein Privatbetrieb oder Privathaushalt kann, wenn er verschuldet ist, auch nicht weiter investieren und neue Leute einstellen. Die Bürger und Gewerbetreibenden wurden von weiteren geplanten Steuer -und Gebührenerhöhungen verschont, da sie erst vor zwei Jahren stärker zur Kasse gebeten wurden. Diese mehrheitlich gefassten Beschlüsse passten dem OB Pötzsch offensichtlich nicht, weshalb er die Kommunalaufsicht in Görlitz um Überprüfung bitten will. Ich bezweifele, das damit die verhärteten Fronten im Stadtrat befriedet werden können. Wahrscheinlicher ist, das die Streitereien im Stadtrat weiter anhalten werden, was für die Entwicklung der Stadt Weißwasser nicht dienlich ist.

Von einigen Stadträten wurde auch das Verhalten von leitenden Angestellten der Stadtverwaltung gegenüber dem Referatsleiter Finanzen R. Jung gerügt, der eigene Sparvorschläge den Stadträten übermittelt hatte. Inzwischen wird sogar von Mobbing gegen ihn gesprochen. Das alles aber schadet Weisswasser und insbesondere seinem Ansehen.

Hans-Joachim Ladusch
Weißwasser