ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 16:58 Uhr

Veranstaltung
Handwerker zeigen ihr Können

Rietschen. Rietschener Erlichthof führt beim Fest Holz, Wald und Leinen zusammen.

Zum Holz-, Wald- und Leinenfest am Sonntag, 10. Juni, sind viele Gäste in die Erlichthofsiedlung Rietschen eingeladen. In der historischen Holzhaussiedlung wird mehrfach im Jahresverlauf gefeiert. Ob Töpfermarkt, Natur- und Fischerfest oder Wichtelfest, die Besucher mögen diese Veranstaltungen und das ländlichen Flair der Erlichthofsiedlung. Zum ersten Mal werden in diesem Sommer das Holz- und Waldfest und das Leinenfest zusammengelegt, teilt Marion Girth von der Touristinfo mit.

Die Kreativität der 46 Teilnehmer kennt keine Grenzen. Die Volkskunstschule aus Schwarzenberg zeigt einen Querschnitt ihrer textilen Kunstwerke. Weberinnen, Klöpplerinnen und Näherinnen sind der Einladung zum Fest gefolgt. Und was könnte thematisch besser zu der schmucken Kulisse der alten Holzblockbauten passen, als Holz mit all seinen Verwendungsmöglichkeiten?

Zimmerleute, Tischler, Kettensäger, Schnitzer und Drechsler zeigen ihr handwerkliches Geschick und laden zum Mitmachen ein. Auch das alte, fast vergessene Handwerk des Pumpenständerbohrens und Behauen eines Baumstamms mit dem Breitbeil wird durch den Zimmermann Johannes Miethe aus Daubitz gezeigt. Die beiden jungen Künstler Tom Schmidt und Tony Noack verwandeln mit der Kettensäge Baumstämme in Holzskulpturen.

 Der Wald ist Heimstätte und Lebensraum für viele Tier- und Pflanzenarten und gleichzeitig Ausgangspunkt für unzählige Produkte in vielen Lebensbereichen. In einer Erlebnis- und Mitmachstation des Forstamtes kann der Besucher erfahren, welche Bedeutung ein gesunder Wald für jeden von uns hat. Mit einem mobilen Sägegatter demonstriert Herr Jurke aus See, wie aus Baumstämmen Bretter geschnitten werden. Auch ein Bogenbauer zeigt sein Können, und jeder kann nachvollziehen, wie beschwerlich die Beschaffung der Nahrung mit Pfeil und Bogen in frühen Zeiten war.

Ab 13 Uhr spielt die Westernband „Vergiss mein nicht“ auf der Freilichtbühne, und die Rietschener Kindertheatergruppe „Erlichthofgaukler“ lässt die Glühwürmchen in ihrem Stück um 11 und um 14 Uhr am Museumsgehöft tanzen.

(pm/rw)