Der Findlingspark Nochten kratzt derzeit an der Zahl von 50.000 Besuchern. Jeder schöne Herbsttag in den Ferien ist deshalb wichtig für den Förderverein, der die Anlage betreibt.
Längst sind nicht nur die blühenden Pflanzen und die schön gepflegte Anlage wichtig für die Besucher, punkten lässt sich mit Veranstaltungen. Das Angebot zu Halloween entpuppt sich dabei als sehr magisch. 2021 wurde die Anlage fast überrannt.
Für dieses Jahr hat man für die kleinen und großen Gäste wieder allerhand vorbereitet, so die Betreiber. Eingeladen wird am 29. Oktober von 14.30 bis zirka 18.30 Uhr.

Im Findlingspark Nochten startet die Kürbisgeisterjagd

Licht, Feuer sowie Hunderte kleine und große Gespenster verwandeln den Findlingspark in einen schaurig-schönen Ort verwandeln. Schon um 14.30 Uhr startet die Kürbisgeisterjagd. Auch die Parkhexe ist mit von der Partie und lädt alle Kinder zu lustigen Spielen ein. Um 15.30 Uhr startet im Festzelt eine spannende Zaubershow mit Thomas Majka.
Danach können sich die kleinen Geister in einer Kinderdisco austoben. Bei einem Lampionumzug um 17.45 Uhr zieht das gespenstische Volk durchs Gelände. Dafür können Lampions, Laternen oder Leuchtstäbe von zu Hause mitgebracht oder im Park käuflich erworben werden. Die anschließende Feuershow und ein Abschlussfeuerwerk begeistern mit Sicherheit nicht nur die jüngsten Parkgäste. Natürlich braucht kein Geist, keine Hexe Sorge haben, dass sie Hunger oder Durst leiden muss.