ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 15:15 Uhr

Polizeieinsatz im Landkreis Görlitz
Haftbefehle gegen Autoschieber in Weißwasser erlassen

Einen Tag nach der Festnahme der Diebe wurde Haftbefehl erlassen.
Einen Tag nach der Festnahme der Diebe wurde Haftbefehl erlassen. FOTO: Frank Hilbert
Weißwasser. Bei intensiven Polizeikontrollen rund um Weißwasser klickten am Dienstag die Handschellen bei drei Autoschiebern. Heute folgten Haftbefehle.

Untersuchungshaft für drei bei Weißwasser (Landkreis Görlitz) geschnappten Autoschieber. Wie die Polizeidirektion Görlitz berichtet, hat ein Haftrichter am Amtsgericht auf Antrag der Staatsanwaltschaft am Mittwoch Haftbefehle gegen zwei polnische und einen ukrainischen Staatsbürger erlassen. Streifen der sächsischen Bereitschaftspolizei und des Reviers Weißwasser hatten die drei Tatverdächtigen im Alter von 23, 45 sowie 20 Jahren am Dienstagmorgen kurz vor der polnischen Grenze festgenommen.

Die Männer waren mit in Berlin und Cottbus gestohlenen Fahrzeugen auf dem Weg ins Ausland. Den dringend Tatverdächtigen wird nach Aussagen der Polizei Hehlerei vorgeworfen. Der entwendete Mercedes Sprinter und zwei Pkw der Marke BMW hatten nach Angaben von Thomas Knaup, Sprecher der Polizeidirektion Görlitz ,einen Zeitwert von rund 75 000 Euro. Die Sonderkommission Kfz führt die weiteren Ermittlungen.

Die Polizeidirektionen in Brandenburg und Sachsen hatten vor gut drei Wochen häufigere Polizeikontrollen  im grenznahen Raum angekündigt. Die Aktivitäten zielen vor allem auf die Bekämpfung von grenzüberschreitender Eigentumskriminalität.