| 10:02 Uhr

Gutachten für Nettomarktbau gefordert

Der Weg für Netto, in Rietschen einen Einkaufsmarkt mit Parkplatz bauen zu dürfen, ist noch nicht frei. Der Denkmalschutz fordere vom Bauträger ein Gutachten, so Bürgermeister Ralf Brehmer. Es soll aufzeigen, dass der Abriss der alten Gasstätte "Zur Eisenbahn" samt Saal für das Bauprojekt an der Glaswerkstraße unvermeidbar ist.
Der Weg für Netto, in Rietschen einen Einkaufsmarkt mit Parkplatz bauen zu dürfen, ist noch nicht frei. Der Denkmalschutz fordere vom Bauträger ein Gutachten, so Bürgermeister Ralf Brehmer. Es soll aufzeigen, dass der Abriss der alten Gasstätte "Zur Eisenbahn" samt Saal für das Bauprojekt an der Glaswerkstraße unvermeidbar ist. FOTO: dpr
Rietschen. Der Weg für Netto, in Rietschen einen Einkaufsmarkt mit Parkplatz bauen zu dürfen, ist noch nicht frei. Der Denkmalschutz fordere vom Bauträger ein Gutachten, so Bürgermeister Ralf Brehmer.

Es soll aufzeigen, dass der Abriss der alten Gasstätte "Zur Eisenbahn" samt Saal für das Bauprojekt an der Glaswerkstraße unvermeidbar ist.