ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 17:55 Uhr

Ausstellung
Rainer Frenzel zeichnet das Lausche-Reich

Großschönau. Am 21. Oktober wird im Damast-Museum Großschönau eine neue Ausstellung eröffnet. Von Torsten Richter-Zippack

Auf Rainer Frenzel übt die Lausche eine ganz besondere Faszination aus: „Der Berg ist von allen Dörfern der Umgebung zu sehen, also stets im Leben der Menschen präsent. Und ich selbst liebe die Lausche, besteige sie mindestens einmal im Monat.“ Nicht selten hat der 65-jährige Kunstlehrer der Großschönauer Oberschule Papier, Stift und Pinsel mit dabei. Natürlich, um in der freien Natur Skizzen anzufertigen. Aus denen zaubert der Künstler detailgetreue Ölgemälde. 30 Exemplare sind ab 21. Oktober im Deutschen Damast- & Frottiermuseum in seinem Geburts- und Heimatort Großschönau zu sehen. „Im Reich der Lausche“ ist diese Ausstellung überschrieben. „Auf fast allen Bildern taucht der Berg auf“, kündigt Rainer Frenzel an. Darüber hinaus gibt es Ausblicke hinunter ins Tal. Und natürlich in die Weite. Denn die Lausche ist mit ihren 792 Metern über dem Meer der höchste Berg im deutschen Teil der Oberlausitz. Beeindruckend ist vor allem die Aussicht gen Süden. An besonders klaren Tagen, so berichten die Einheimischen, sollen am Horizont sogar die Türme von Prag zu sehen sein. Die tschechische Hauptstadt liegt rund 100 Kilometer entfernt.

Maler Frenzel präsentiert nicht nur aktuelle Motive des Berges und seiner Umgebung, sondern auch historische. „Mithilfe von Luftbildern habe ich den Berg gezeichnet, wie er vor vielen Jahrzehnten ausgesehen hat.“ Denn bis Mitte des 20. Jahrhunderts hatte eine größere Gastwirtschaft auf dem Gipfel eingeladen. Diese brannte am 8. Januar 1946 aus bis heute nicht restlos geklärten Umständen ab. Ein Frenzel-Motiv hat sogar diesen Schicksalstag aufgegriffen. Der Kunstlehrer begrüßt es, dass derzeit ein neuer Aussichtsturm auf dem Lausche-Gipfel errichtet wird. „Dann haben wir auch endlich freie Sicht ins Riesengebirge“, freut sich der 65-Jährige. Diese ist bislang aufgrund der hohen Buchen nicht möglich.

Die Ausstellung „Im Reich der Lausche“ ist vom 21. Oktober bis zum 1. Januar 2019 im Deutschen Damast- & Frottiermuseum Großschönau zu sehen. Am 18. November und am 16. Dezember gibt es, jeweils ab 15 Uhr, öffentliche Rundgänge mit Rainer Frenzel durch seine Ausstellung, teilt Leiterin Anja Schumann mit.