| 02:58 Uhr

Großer Umzug für kleine Bären

Startklar für die große Reise: Yin und Yang ziehen von Görlitz nach Liberec.
Startklar für die große Reise: Yin und Yang ziehen von Görlitz nach Liberec. FOTO: Danilo Dittrich/ddh1
Görlitz. Die beiden Roten Pandas Yin und Yang aus Görlitz sind nach Liberec umgezogen. Dort sollen sie für Nachwuchs sorgen. ddh1

Der große Umzug ist vollbracht: Am Mittwoch sind die Roten Pandas Yin und Yang aus dem Görlitzer Tierpark ins tschechische Liberec gereist. Hintergrund ist die Hoffnung auf Nachwuchs.

Der Zoo in Rotterdam verwaltet das internationale Zuchtbuch für Rote Pandas. Deren Stammbäume sind hinterlegt, damit die Zucht optimal betrieben werden kann und das Genmaterial vielfältig bleibt.

Zu diesem Zweck sind nun auch zwei der kleinen Bären aus Görlitz nach Liberec umgezogen. Sie wurden am 24. Juni 2014 in Görlitz geboren. Wenig später wurden die beiden Jungs auf die Namen Yin und Yang getauft.

Bevor die beiden Görlitzer Bären auf ihre Reise gingen, wurden sie noch mal ordentlich durchgecheckt, geimpft und entwurmt. Dann trennten sich die Tierparkchefs Catrin und Sven Hammer von ihren Schützlingen und übergaben sie vertrauensvoll in die erfahrenen Hände des Liberecer Zootierarztes Vladimir Jurek. Alle Beteiligten freuen sich über eine gut verlaufene Reise.

Rote Pandas sind im östlichen Himalaya und im Südwesten Chinas beheimatet. Sie gehören, wie ihre großen schwarz-weißen Verwandten, zu den am stärksten gefährdeten Arten. Gerade aus diesem Grund ist eine erfolgreiche und nachhaltige Zucht wichtig. In Gefangenschaft können die Pandas mehr als zehn Jahre alt werden. Auch sie ernähren sich von Bambus.