| 02:52 Uhr

Große Freude über kleinen Leonard

Livia Reckzeh und Patrick Jurk aus Bad Muskau sind die stolzen Eltern vom kleinen Leonard.
Livia Reckzeh und Patrick Jurk aus Bad Muskau sind die stolzen Eltern vom kleinen Leonard. FOTO: Martina Arlt/mat1
Weißwasser. Auf jeden Fall sollte ein Mann die Geburt des Kindes miterleben. Da ist sich Patrick Jurk ganz sicher. Martina Arlt / mat1

"Er kann schon in diesem Moment Beistand leisten, vielleicht mit einem Getränk zur Hand gehen. Es ist einfach wichtig, dass er da ist", sagt Mama Livia Reckzeh. Sie beide sprechen aus Erfahrung. Denn ihr erstes Kind namens Leonard Jurk ist jetzt im Kreiskrankenhaus Weißwasser zur Welt gekommen. Das Baby erblickte am 29. Januar, kurz vor Mitternacht, mit einem Gewicht von 3480 Gramm und einer Größe von 53 Zentimetern das Licht der Welt. Den Vornamen schlug Livia vor und auch Patrick war damit einverstanden.

Allerdings war der geheime Wunsch von Patrick ein Mädchen. Und so ist es ja nicht ausgeschlossen, dass er noch in Erfüllung gehen könnte. Doch jetzt sind die jungen Eltern einfach nur froh über den kleinen Wonneproppen, der sich fürs Foto mit einer kleinen blauen Strickmütze mit Bommel und Socken zeigte. Mittlerweile ist die Familie in ihrer Zweiraumwohnung in Bad Muskau wieder beisammen und kann nun das Familienleben zu dritt genießen.

Zu den Großeltern gehören Michael und Petra Reckzeh aus Pechern, Jean und Kerstin Großmann aus Sagar sowie Sylvia und Steffen Jurk aus Krauschwitz. Für die Omas und Opas ist Leonard das erste Enkelkind und so ist die Freude besonders groß. Sie waren bereits alle das Baby anschauen. Oma Sylvia hatte auch gleich eine große Disneyfigur im Gepäck. Opa Michael Reckzeh ist gelernter Tischler und baute für den kleinen Stammhalter einen Wickeltisch.

Im Jahr 2010 lernten sich die jungen Eltern kennen. Livia stammt aus Sagar und Patrick aus Krauschwitz. Livia studierte Maschinenbau in Dresden. Es folgte über mehrere Jahre eine Wochenendbeziehung. Nun ist sie wieder zurück in der Heimat, da ist das Glück mit Patrick perfekt.

Livia ist 25 Jahre alt und arbeitet als Konstrukteurin. Der 29-jährige Patrick ist Elektroniker und hat zur Ankunft von Leonard bereits eine Pullerparty versprochen. In seiner Freizeit ist er als Mannschaftskapitän beim SV Blau-Weiß Kromlau aktiv und spielt in der ersten Mannschaft Fußball. Seit zehn Jahren ist er auf dem grünen Rasen in Kromlau daheim. Klar, dass er einen Kasten Bier für seine Fußballer spendiert.

Für neun Monate bleibt Livia Zuhause und auch Patrick wird für einen Monat die Elternzeit übernehmen. Ob Tagesmutter oder Kita wird sich dann für Leonard noch entscheiden. "Wir wohnen am Muskauer Park und so werden wir schöne Spaziergänge durch die Natur mit unserem Leonard unternehmen. Zu unserer gemeinsamen Leidenschaft gehört auch das Paartanzen. Dazu werden wir uns künftig wieder im Kulturhaus in Sagar einfinden. Die Großeltern werden sicher auch gern einmal das Baby in ihre Obhut nehmen", sagt Livia Reckzeh.