ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:58 Uhr

Große Freude – Dampflok 99 3315 kommt nach 36 Jahren nach Hause

Das historische Foto zeigt die Dampflok 99 3315 im Jahr 1977 in der früheren Feinpapierfabrik Köbeln.
Das historische Foto zeigt die Dampflok 99 3315 im Jahr 1977 in der früheren Feinpapierfabrik Köbeln. FOTO: Friedemann Tischer
Weißwasser. Nach 36 Jahren in der Fremde kehrt die Waldeisenbahn-Dampflok 99 3315 wieder nach Hause zurück. Am Freitag ist es soweit. ni

Gegen 10 Uhr erreicht die alte Dame, Baujahr 1917, per Tieflader Jämlitz. Dann gibt es eine kleine Willkommenstour. "Der Weg führt nach Bad Muskau über die Berliner und Görlitzer Straße, vorbei am Waldbahnhof weiter in Richtung Weißkeißel und von dort nach Weißwasser über die Bautzener und Muskauer Straße zur Ziegelei", beschreibt Vereinsvorsitzender Friedemann Tischer die Route. Seit 1922 dampfte die "99 3315" bei der Waldeisenbahn zwischen Bad Muskau, Pechern, Weißwasser und Tzschelln. Als der Güterverkehr 1977 eingestellt wurde, verkauften die DDR-Devisenbeschaffer die Dampflok an den Westen. Als Museumsbahn versah sie in Mühlenstroth ihren Dienst. "Dank der Unterstützung von Eisenbahnfreunden aus West und Ost konnten wir die Lok jetzt zurückkaufen", freut sich Friedemann Tischer.

Ziel sei es nun, die Lok instand zu setzen. Doch sein Verein allein kann das Vorhaben von rund 150 000 Euro finanziell nicht bewerkstelligen. Deshalb wurde ein Konto "Spende Dampflok" bei der Sparkasse eingerichtet (Konto 700 14809, Bankleitzahl 850 50100). Jeder Euro hilft.