| 18:18 Uhr

Weihnachten
Groß Dübener verleben gemütlichen ersten Advent

Höhepunkt des Sonntagnachmittags war das sorbische Christkind im Gasthaus „Köppen“ mit den beiden Begleiterinnen.
Höhepunkt des Sonntagnachmittags war das sorbische Christkind im Gasthaus „Köppen“ mit den beiden Begleiterinnen. FOTO: Arlt Martina
Groß Düben. Bunte Seniorenweihnachtsfeier im Gasthaus „Köppen“. Von Martina Arlt

Mehr als 50 Senioren des Ortes Groß Düben haben sich zum ersten Advent im Gasthaus „Köppen“ zu ihrer traditionellen Weihnachtsfeier versammelt. Seit Jahren sorgt Renate Lehmann, die Mama von Kerstin Köppen, für selbst gebackenen Quark- und Mohnstollen zur Kaffeetafel. Auch Vertreter von den Vereinen des Ortes wie Karneval, Feuerwehr, Schützen- und Sportverein sowie die Schmetterlingsburschenschaft, nahmen sich Zeit und bedienten die älteren Einwohner des Dorfes. Bürgermeister Helmut Krautz freut sich immer wieder, wenn er die unterschiedlichen Generationen aus seinem Ort begrüßen kann. Denn mehr als 40 Mädchen und Jungen der Kita hatten ein Programm zum Thema „Zirkus kunterbunt“ unter Regie von Kita-Leiterin Sigrid Baatz einstudiert. Als Höhepunkt des Nachmittags galt das sorbische Christkind mit den beiden Begleiterinnen. Sie kündigten sich mit einem Glöckchen an und brachten den Kindern und Senioren des Ortes Glück und Segen für alle. „Jedes Dorf hat in den sorbischen Gegenden das eigene Christkind mit der jeweiligen Tracht. Die Schulkinder unseres Ortes erlernen zum Teil die sorbische Sprache in der Grundschule Schleife“, so Bürgermeister Helmut Krautz, der bereits seit 29 Jahren die Geschicke des Ortes leitet. Angekleidet wurden die jungen Mädchen mit ihren Trachten von Annett Ruhland aus dem Ort.