Die Gemeinde war vom Planungsverband aufgefordert worden, Hinweise zum vorliegenden Entwurf zu geben. Davon machten die Groß Dübener gern Gebrauch und verzichteten nicht, sich zu Wort zu melden. Die Räte setzten sich im Technischen Ausschuss mit der Thematik lang und breit auseinander, berichtete Bürgermeister Helmut Krautz. Das mit dem Ergebnis, sich gegen Windkraftanlagen in der Nähe von Groß Düben auszusprechen. Das zumindest machte der Großteil des Gemeinderates. Zwei Ratsmitglieder enthielten sich bei der Abstimmung in Halbendorf der Stimme.