ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 13:03 Uhr

Gemütlich gefeiert
Feiern in Gemeinschaft

Karneval macht auch im Sommer Spaß. Beim Dorffest in Groß Düben kamen die verschiedenen Programmdarbietungen bestens an.
Karneval macht auch im Sommer Spaß. Beim Dorffest in Groß Düben kamen die verschiedenen Programmdarbietungen bestens an. FOTO: Arlt Martina
Groß Düben. Das Unterhaltungsprogramm der Karnevalsvereine und viel Live-Musik kommt in Groß Düben gut an. Von Martina Arlt

Die Groß Dübener organisieren im Jahr die unterschiedlichsten Events, sei es am Waldsee oder am Sportzentrum. Dann sind der Jugendclub, Sport-, Karnevals-, Schützenverein, die Schmetterlingsfänger-Burschenschaft und Feuerwehr eine Gemeinschaft, um die kulturellen Feste vorzubereiten. Auch das dreitägige Dorffest am Wochenende war ein Gemeinschaftswerk. Bei hochsommerlichen Temperaturen wurde das Fest gefeiert, das am Freitag mit der Rock-Night begann. Dazu hatte sich die Groß Dübener Jugend gleich drei Live-Bands eingeladen: Failed at Scoring, Hazel the Nut sowie Die Fleescha. 300 Besucher kamen in der lauen Sommernacht zur Party.

Bei brennender Hitze lief das Fest am Samstagnachmittag sehr langsam an. Trotzdem kämpften die Fußballfreunde im Rahmen eines Freundschaftsspieles – Jugendclub gegen die Kleinfeldbrecher. Zum zweiten Mal waren die Reitfreunde vom Reit- und Fahrverein Groß Düben dabei. „Wir haben heute unsere Pferde Keks und Rana dabei. Wir bieten das Ponyreiten an. Unser Verein hat zwölf Mitglieder, gern könnten sich neue Reitfreunde zu uns gesellen“, so Vereinsvorsitzende Nicole Reiche. Zauberer Hartmut Schirrock zog mit seiner Zaubershow das Publikum in seinen Bann.

Im Festzelt bereiteten die Sportfrauen Samstagnachmittag ihr Kuchenbüfett vor. „Zehn Frauen haben 13 Kuchen gebacken. Der Erlös geht alles in einen Topf, um das Fest mit zu finanzieren“, so Sportfrau Martina Stoppe. In Groß Düben kam am Samstagnachmittag ein kräftiger Gewitterschauer herunter, der auch noch für Stromausfall im Festzelt sorgte. Mit Verspätung war es dann endlich soweit, dass die Karnevalsvereine aus Tschernitz, Friedrichshain, Bad Muskau und Groß Düben einmarschierten und ihre Programmpunkte präsentierten. Frank Zech führte durch das zweistündige Programm. Die Gastgeber zeigten den Funkengarde-Tanz sowie die Kinder ihren Showtanz. Die sechs Mädels Sabrina, Gina, Sophie, Vanessa, Anne und Jessica aus Bad Muskau präsentierten ihren Ska-Tanz, den sie in ihrer 63. Saison einstudierten. In liebevoller Kleinarbeit nähten die Mädels die Kostüme mit Pailletten für diesen Tanz. Was nicht die Nähmaschine hergab, wurde mit Handarbeit kreiert.

Zum Tanz am Abend spielten die „Party-Shakers“ in Groß Düben auf. Mit Sagar-Woodsports on Tour gab es am Sonntagvormittag auf dem Festplatz in Groß Düben beste Unterhaltung.

Nur wenige Tage gibt es eine Verschnaufpause, denn am 18. August laden die Groß Dübener zu ihrem Schützenfest ein.