| 17:56 Uhr

Groß Düben
Wirtschaftsplan für Kommunalwahl abgelehnt

Groß Düben. Der Gemeinderat Groß Düben hat dem Wirtschaftsplan für den Kommunalwald für 2018 eine Abfuhr erteilt. Von Gabriela Nitsche

Holzernte sei in Ordnung, aber nicht, wenn damit ein Minus über mehr als 3000 Euro eingefahren wird, sagte Ratsmitglied Jens Hanusch. Angesichts der Haushaltslage der Gemeinde sei das nicht hinnehmbar. Mit dieser Meinung stand der Halbendorfer nicht allein da. Bürgermeister Helmut Krautz pflichtete ihm bei. „Die Revierförsterin hat gesagt, es ist auch eine Aufforstung geplant und bei den derzeitigen Preisen komme bei der Ernte nicht viel rein.“ Wenn der Wald uneffektiv ist, könne die Gemeinde diesen auch verschenken, so René Köppen. Harald Rösch schlug vor, nächstes Jahr die Bäume stehen zu lassen.