ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 13:42 Uhr

Grippewelle sorgt für volles Krankenhaus in Weißwasser

Krankenhaus Weißwasser
Krankenhaus Weißwasser FOTO: Gabi Nitsche (LR-WWR-RED-151)
Weißwasser. Durch die anhaltende Grippewille ist die Kapazitätsgrenze im Krankenhaus Weißwasser erreicht. Das sagte Andreas Grahlemann, Geschäftsführer der Managementgesellschaft des Landkreises Görlitz, am Mittwoch während der Stadtratssitzung in Weißwasser. Hier war er eingeladen, um über die aktuelle Situation in der medizischen Versorgung zu sprechen. ni

"Das Haus ist voll. Alle Notbetten belegt. Die Notaufnahme ist brechend voll, dass das kaum zu beherrschen ist, denn auch Mitarbeiter sind krank", beschrieb Grahlemann die Situation. Doch soweit, dass Stationen geschlossen werden müssen, sei es nicht. Um Betten für akute Fälle freizubekommen, würden andere Patienten, wo es möglich sei, nach Hause entlassen, und längerfristig geplante Operationen verschoben.

Das würde nicht nur auf Weißwasser zutreffen, sondern auf den gesamten Klinikverbund, also auch die Häuser in Löbau-Ebersbach und Zittau (Klinikum Oberlausitzer Bergland).