ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 16:48 Uhr

Wertschätzung
Gottesdienst als Dank für die Florianjünger im Kirchspiel

Schleife. Sonntag um 14 Uhr läuten die Glocken in Schleife.

Ende Juni 2016 erlebte der Florianstag seine Premiere. Zum ersten Mal wurde in dieser Art die aufopferungsvolle ehrenamtliche Arbeit der freiwilligen Feuerwehren im Kirchspiel Schleife gewürdigt.

Bei den Kameraden kam das super an, denn nicht nur Pfarrerin und evangelische Kirchgemeinde sagten Danke. Auch den Bürgermeistern der Gemeinden im Kirchspiel war es eine Herzensangelegenheit. Außerdem waren viele Einwohner gekommen und hatten sich dazu gesellt. Schon damals bestand Einigkeit, dass das Ganze ab und zu wiederholt werden sollte.

Nun folgt Florianstag Nummer zwei. Erneut ist der unermüdliche ehrenamtliche Einsatz der Männer und Frauen in den blauen Uniformen der Anlass. Viele Einsätze haben diese in den zurückliegenden zwei Jahren absolviert, darunter so manchen, der sie bis an die Grenze der Belastbarkeit brachte – körperlich und seelisch.

„Der Einsatz der Feuerwehrmänner und -frauen ist bestes Beispiel für die tätige Nächstenliebe. Ob beim Löschen von Bränden, bei Erster Hilfe bei Unfällen, Organisation und Durchführung der Hexenfeuer oder auch anderer Dorffeste: die Feuerwehren sind unverzichtbarer Bestandteil des Alltags in den Kommunen“, unterstreicht Werner Karg von der Kirchgemeinde.

Am kommenden Sonntag ab 14 Uhr findet in der Dorfkirche Schleife deshalb erneut ein Dank-Gottesdienst statt. Im Anschluss an diesen gibt es eine gemütliche Kaffeetafel mit Gesprächen, Begegnungen und Unterhaltung. Dazu lädt die Kirchgemeinde herzlich ein.

Zu alldem sind ebenso die Einwohner willkommen.