Wie die Polizeidirektion Oberlausitz-Niederschlesien am gestrigen Dienstag mitteilte, hätten die Täter dafür vor allem Kreide benutzt, die inzwischen bereits wieder abgewaschen worden sei.
Die Schriftzüge stehen in Bezug zum Todestag des Hitler-Stellvertreters Rudolf Heß, so die Polizei weiter.
Der Staatsschutz habe die Ermittlungen aufgenommen. Ähnliche Vorfälle zum gleichen Zeitpunkt habe es bereits in den vergangenen Jahren gegeben.