ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 18:16 Uhr

Polizeibericht
Polizei beendet Drogenfahrt und stellt Machete sicher

Görlitz. Bekifft, ohne Fahrerlaubnis, aber sicherheitshalber mit einer Machete ausgerüstet - so trafen Polizisten einen Mittzwanziger in seinem Auto an.

Eine Streife des örtlichen Reviers hat in der Nacht zu Mittwoch in Görlitz die Drogenfahrt eines 27-Jährigen beendet und eine Machete sichergestellt, teilt der Sprecher der Polizeidirektion Görlitz mit. Die Polizisten kontrollierten den Mann mit seinem Auto. Dabei stellten sie fest, dass der Lenker keine Fahrerlaubnis hat und vermutlich unter Drogen stand. Ein Test wies tatsächlich den Konsum von Amphetaminen aus.

Die Ordnungshüter veranlassten eine Blutentnahme und untersagten dem Autofahrer die Weiterfahrt. Darüber hinaus zogen sie eine Machete ein, die der Beschuldigte im Wagen mitführte. Der 27-Jährige wird sich wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und unter dem Einfluss berauschender Mittel sowie dem Verstoß gegen das Waffengesetz verantworten müssen.