ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 16:41 Uhr

Veranstaltung
Geopark lädt für Freitag zum Chorkonzert

Bad Muskau. UNESCO Global Geopark Muskauer Faltenbogen definiert den Begriff „Kulturlandschaft“ mal anders und verbindet dafür Landschaft und Kultur auf eindrucksvolle Weise. Die Geschäftsstelle lädt dazu zum Auftaktkonzert der neuen Veranstaltungsreihe nach Bad Muskau ein

Am Freitag, 15. Juni, eröffnet der Unesco Global Geopark Muskauer Faltenbogen eine neue Veranstaltungsreihe, die Landschaft und Kultur verknüpft. Einmal jährlich soll dazu ein Geotop in Szene gesetzt und musikalisch untermalt werden, teilen die Veranstalter mit. Den Auftakt macht der Neißedurchbruch, der auf Höhe Bad Muskaus eine eindrucksvolle, in der Höhe gestaffelte Landschaft mit Auenbereichen, Terrassen und Höhenunterschieden bis zu 32 Meter hinterlassen hat. Die Gäste erwartet ein buntes Potpourri, dargeboten vom polnischen gemischten Chor „Canto Veloce” des Musikgymnasiums in Strzelin und dem deutschen Mädchenchor „Cantemus” des Lessing-Gymnasiums in Hoyerswerda. Das Konzert im Festsaal beginnt um 17 Uhr im Neuen Schloss. Wer sich überraschen lassen will, kommt bereits ab 16.15 Uhr vor das Neue Schloss zum Schauen, Hören und Genießen. Der Eintritt ist frei.

(pm/rw)