| 02:41 Uhr

Gemeinsame Fahndungsgruppe stellt Autodieb und Fahrradhehler

Görlitz. Einen in Nürnberg gestohlenen und in Fahndung stehenden VW T5 haben Beamte der Gemeinsamen Fahndungsgruppe (GFG) Bautzen am Donnerstagmorgen auf der A4, Richtung Görlitz festgestellt. Die die Einsatzkräfte der GFG stoppten gemeinsam mit Streifen der Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf, der Polizeidirektion Görlitz sowie einem Bundespolizeihubschrauber das Fahrzeug. red/br

Die Polizisten stellten es sicher und nahmen den Fahrer (24) vorläufig fest. Der Mann sollte gestern Nachmittag dem Haftrichter vorgeführt. Der VW hatte einen Zeitwert von etwa 13 000 Euro.

An der Raststätte Oberlausitz haben Bundespolizisten gestern, kurz nach Mitternacht, einen Pkw mit Anhänger kontrolliert. Auf diesem stellten die Beamten mehrere Fahrräder fest, die an verschiedenen Orten in Deutschland entwendet wurden und in Fahndung standen. Der Fahrer (55) räumte ein, die Zweiräder auf einem Flohmarkt erworben zu haben. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren wegen Verdachts der Hehlerei eingeleitet. Die Bundespolizisten nahmen ihn vorläufig fest. Die in Fahndung stehenden Räder im Gesamtwert von etwa 600 Euro wurden sichergestellt.