ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:03 Uhr

Gastgeber festigten Tabellenplatz

Krauschwitz.. Besser konnte der Rückrundenstart für die Hausherren nicht verlaufen. U. Just

Die Gäste, die im ersten Spiel an eigenen Tischen noch hoch mit 11:4 die Oberhand behielten und als Tabellendritter im TT-Zentrum Krauschwitz anreisten, verspielten diesmal aber schon in der Anfangsphase fast alle Chancen. In allen drei Doppelbegegnungen ging es in den entscheidenden fünften Satz. Jedes Mal hielten die Nerven der Krauschwitzer Spieler besser, und unter dem Beifall der treuen Anhänger führte man erst einmal etwas beruhigend (3:0). Die ersten beiden Vergleiche im oberen Paarkreuz konnten für die Gastgeber schon richtungsweisend für dieses Match werden. B. Schartel musste gegen Schneider antreten und R. Prothmann traf auf die Nr. 1 der Gäste, Jantsch. Beide gewannen überzeugend und dehnten den Vorsprung damit weiter aus (5:0). Trotz der nun schon etwas beruhigenden Führung wussten die Krausch-witzer, das noch vier weite re Siege folgen mussten, um den angestrebten Doppelpunktgewinn sicherzustellen. Als erster gab M. George ein Spiel ab, denn sein Gegenspieler Schubert gewann nach 3:1 Sätzen (5:1).
Danach aber ein sehr wichtiger, äußerst hart umkämpfter Fünfsatzerfolg von Kapitän G. Siegel, der seinen Gegner Behrend im entscheidenden Satz mit 12:10 besiegen konnte (6:1). Trotz dieses hohen und fast nun schon aussichtslosen Rückstands gaben die Gäste nicht klein bei, und nach drei Spielgewinnen der TTSV-Spieler wurde es schon wieder bedeutend spannender (6:4). Aber R. Prothmann gewann auch sein zweites Einzel klar gegen Schneider und verdrängte damit erst einmal das "große Zittern" bei den Gastgebern (7:4). Aber jeder wusste, das bei diesem Spielstand noch alles möglich war. Sogar eine 7:9-Niederlage lag noch im Bereich der vielen Möglichkeiten. Durch die 1:3-Satzniederlage von M. George gegen Behrend kamen die Gäste erneut etwas weiter heran (7:5). Aber wieder war es G. Siegel, der auch sein zweites Einzelspiel gegen Schubert gewann. Damit hatte sich sein Team die Punkteteilu ng schon gesichert (8:5). Den Siegpunkt schaffte dann aber sogar gleich im Anschluss U. Molch, der den Gästekapitän Dittrich nach Sätzen glatt mit 3:0 bezwingen konnte. Damit war der Jubel im Krauschwitzer Lager natürlich sehr groß, denn zwei wichtige Punkte wurden damit erspielt, gegen einen Gegner der in Bestbesetzung antrat und bestimmt mit großen Erwartungen nach Krauschwitz kam. Krauschwitz festigte seinen siebenten Tabellenplatz.
Siegreich kann es weiter gehen, denn schon am kommenden Sonntag heißt der Gegner MSV Bautzen 04 III, die an diesem ersten Spieltag der Rückrunde in Neukirch auch eine klare Niederlage einstecken mussten.
Punkte für Krauschwitz: Rico Prothmann, Gotthard Siegel (je 2,5), Bernhard Schartel, Ulli Molch (je 1,5), Mewes George, Lutz Marko (je 0,5).