| 02:48 Uhr

Gablenz hat Krauschwitzer Weg im Fokus

Gablenz will gern das Verkehrsproblem Krauschwitzer Weg lösen.
Gablenz will gern das Verkehrsproblem Krauschwitzer Weg lösen. FOTO: ni
Gablenz. Entlang des Krauschwitzer Weges in Gablenz ranken sich einige Verkehrsprobleme. Bürgermeister Dietmar Noack (CDU) und Mitglieder vom Umweltausschuss haben sich die Situation bei einem Vor-Ort-Termin am Samstag genauer angeschaut. Gabriela Nitsche

Mit baulichen Veränderungen sollen von Anwohnern kritisierte Dinge aus der Welt geschafft werden. Doch dazu will sich die Gemeindeverwaltung die kreisliche Straßenbehörde, die Polizei und das Ordnungsamt Bad Muskau ins Boot holen. Geht es allein nach den Gablenzern, so Bürgermeister Noack, würde man die Rasengittersteine rechts entlang der Wohnbebauung am Krauschwitzer Weg (aus Richtung Dorfmitte) wieder entfernen und die Fahrbahn erweitern. Noack erinnerte an den früheren Zustand. Was das ebenfalls kritisierte Schnellfahren Höhe Hundesportplatz angeht - 100 km/h sind offiziell möglich - könnte es helfen, das Ortseingangsschild aus Richtung Krauschwitz zu versetzen. "Dann müsste dort automatisch maximal 50 gefahren werden", so Noack. Doch was sich von den Ideen umsetzen lässt, wird die Verkehrsschau zeigen.