(bdo) Diese Auszeichnung ist ein Novum: Erstmals in der Geschichte des Fußballverbandes Oberlausitz ist mit Manfred Lehmann vom SV Reichenbach ein „Ehrenschiedsrichter“ ernannt worden.

Der im Jahr 1939 in Görlitz geborene Lehmann, von Beruf Dreher, verheiratet und Vater von drei Kindern, absolvierte im Jahr 1967 einen Schiedsrichterlehrgang erfolgreich. Später leitete er dann Spiele ab der Kreisklasse bis hin zur Bezirksliga bis ins Jahr 1987.

 Anschließend stand er dem Kreisverband Fußball  Görlitz als Stellvertretender Schiedsrichter-Ausschussvorsitzender, Schiedsrichterbeobachter, Leiter Beobachtung und als Lehrwart bis 2008 zur Verfügung.

Auch danach blieb Manfred Lehmann dem Fußball und dem Schiedsrichterausschuss des neugegründeten Fußballverbandes Oberlausitz treu und stand ihm beratend zur Seite.

Auf Grund seiner Verdienste um das Schiedsrichterwesen hat er nun vom Fußballverband Oberlausitz die besondere Auszeichnung erhalten.