| 03:02 Uhr

Förderung für Lausitz-Rallye und Volkschor-Fahne

Damit die Autos auch 2015 abheben können, unterstützt die Sparkassenstiftung die Lausitz-Rallye.
Damit die Autos auch 2015 abheben können, unterstützt die Sparkassenstiftung die Lausitz-Rallye. FOTO: Hache
Görlitz. 37 Vereine aus dem Landkreis Görlitz bekommen eine Förderung durch die Sparkassenstiftung. Diese stellt dafür 130 000 Euro zur Verfügung. pm/rw

"Durch unsere Unterstützung wird die Durchführung vieler gemeinnütziger Projekte erst möglich. Die damit verbundene Anerkennung der sehr oft auch ehrenamtlichen Aktivitäten ist uns wichtig und freut uns besonders", betont die Geschäftsführerin der Stiftung Regina Risy in einer Pressemitteilung. "Eine Zusage im Einzelfall erteilen zu können, ist eine wunderbare Aufgabe, die Freude ist groß auf beiden Seiten", so Regina Risy weiter.

Für die Beschaffung von Schutzkleidung für die Jugendfeuerwehr bekommt die Gemeinde Krauschwitz Geld. Die Restaurierung der Vereinsfahne rückt für den Gemischten Volkschor Eintracht Bad Muskau nun näher. Für eine Natur- und Kunstwoche bekommt der Förderverein der Astrid-Lindgren-Schule Geld. Damit die Boliden bei der 18. Lausitz-Rallye durchs Gelände fahren können, wird der Rallye-Renn- und Wassersport-Club Lausitz gefördert. Die Anschaffung eines Liegeergometers kann der Fitnessstudio-Verein in Rietschen angehen und in Daubitz wird die Restaurierung des Erinnerungssteins für die Gefallenen des Ersten Weltkrieges möglich. Dort wir der Daubitzer Heimatverein begünstigt.

Durch die Zustiftungen durch die Sparkasse Oberlausitz-Niederschlesien konnte die Stiftung ihr Kapital weiter ausbauen und ihr Ertragspotenzial in Zeiten niedriger Zinsen stabil halten.

Die Stiftung der Sparkasse Oberlausitz-Niederschlesien besteht seit 1997 und fördert seitdem gemeinnützige Projekte in der Region. Seit 2008 wurden 680 000 Euro.