ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 17:00 Uhr

Weißwasser
Fördergeld für Swjela-Scheune noch ungewiss

Görlitz/Nochten. 2019 soll die Nochtener Swjela-Scheune an einen neuen Standort umgesetzt und saniert werden. Das Vorhaben kostet laut Ortsvorsteher Mario Weier rund 200 000 Euro. Von Torsten Richter-Zippack

Bereits im Mai ist ein Förderantrag des Swjela-Scheunen-Vereins beim Landratsamt Görlitz eingegangen. Ob das Vorhaben tatsächlich gefördert wird, könne erst nach Sichtung aller Unterlagen geklärt werden, sagt Kreissprecherin Julia Bjar. Die Anträge würden nach dem Posteingang abgearbeitet. Grundsätzlich könne aber direkt nach dem Eingang des Förderantrages mit der Umsetzung des Vorhabens begonnen werden. Die Nochtener haben März bis Dezember 2019 als Umsetzungszeitraum angegeben.