| 02:44 Uhr

Floriansjünger führen ihre neue Drehleiter vor

Weißwasser. Die Freiwillige Feuerwehr Weißwasser erhält eine neue Drehleiter. Die offizielle Übergabe erfolgt am Samstag beim Tag der offenen Tür auf der Feuerwache. Zu diesem sind die Weißwasseraner mit Kind und Kegel herzlich willkommen. Beginn: 10 Uhr Gabi Nitsche

"Ich will kein Trucker-Fahrer sein", sagte Wehrleiter Gerd Preußing am Mittwoch. Da waren er sowie Markus Grimmer, Henry Kossack und Frank Ring gerade auf dem Rückweg von Karlsruhe. Dort hatten die Kameraden das neue Schmuckstück, eine Drehleiter der modernsten Bauweise von der Firma Rosenbauer-Metz, in Empfang genommen. Preußing geriet ins Schwärmen: "Das ist komplett ein anderer Typ, es sind eben 25 Jahre in der Entwicklung vorangegangen, wenn ich das mit der alten Drehleiter vergleiche." Der Korb sei deutlich größer und komfortabler für die Einsatzkräfte. "Von der Bedienung her ist es auch viel besser, sie fährt sich weicher, man kann sie auf den Zentimeter genau positionieren."

Sonntag sind Preußing und Co. nach Karlsruhe gefahren und wurden dann zwei Tage intensiv in die neue Technik eingewiesen. Das sei schon hart gewesen, so der Wehrleiter. Ihr Wissen bringen sie nun an die anderen Kameraden. Im Vordergrund steht die Ausbildung für die Drehleiter-Maschinisten und der Korbbediener, erklärt Gerd Preußing. Die Kosten für die Leiter belaufen sich auf 638 000 Euro, davon werden 368 000 Euro durch den Landkreis getragen.

Am Tag der offenen Tür am Samstag, zu dem die Weißwasseraner herzlich eingeladen sind, wird das neue Fahrzeug gegen 14.30 Uhr offiziell an die Feuerwehr übergeben. Auch ansonsten wird den Besuchern, vor allem auch Familien mit Kindern, sehr viel geboten zwischen 10 und 18 Uhr. Die Floriansjünger haben viel Zeit und Mühe in die Vorbereitung der Veranstaltung gesteckt. Zum bunten Angebot gehören zum Beispiel verschiedene technische Vorführungen. Besucher können sich bei einem Rundgang die Wache und das Feuerwehrtechnische Zentrum anschauen, eine Technikausstellung bewundern und auch selbst einmal ein Floriansjünger sein. Rundfahrten mit einem Löschfahrzeug, diverse Spielmöglichkeiten und Feuerwehr als Lego sollen vor allem Kinder Freude bereiten.

Ein Fotoshooting in Blau ist vorgesehen. Um 15.30 Uhr führen Mitglieder der Weißwasseraner Jugendfeuerwehr ein Puppentheaterstück auf.