| 02:46 Uhr

Floriansjünger aus Krauschwitz-West laden ein

Krauschwitz. Die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Krauschwitz-West laden sich regelmäßig Gäste ein, um die Verbundenheit mit den Einwohnern zu unterstreichen. Das machen sie aber auch in der Hoffnung, neue Mitglieder zu gewinnen. Gabriela Nitsche

Der nächste Tag der offenen Tür steht am Samstag ab 10 Uhr im Kalender laut Bürgermeister Rüdiger Mönch (Freie Wähler). Die Wehr begeht diesen Tag anlässlich ihres 113-jährigen Bestehens. Samstag können zum Beispiel die Technik und das Gerätehaus besichtigt werden. Besonders für die Kleinen haben sich die Floriansjünger wieder eine Menge einfallen lassen. Eine große Hüpfburg lädt zum Springen ein, und an der Kletterstange winken nach erfolgreicher Kletterpartie zahlreiche Preise für die Mühe. Natürlich darf auch das Kinderschminken nicht fehlen, so Kamerad Jürgen Enax. Am Brandhaus können alle ihr Können als Feuerwehrmann beweisen, wenn es mit der Kübelspritze zu löschen gilt. Die beliebten Rundfahrten mit dem Feuerwehrauto fehlen ebenfalls nicht.

Wenn alles klappt, lädt eine riesige Kletterwand Groß und Klein ein, Können und Mut zu beweisen.

Böhmische Blasmusik verspricht angenehme Unterhaltung. Auch an Speis und Trank ist alles vorhanden, was das Herz begehrt.