Im Mai können sich Besucher des Findlingsparks Nochten auf eine besonders große Blütenvielfalt freuen. Farbenfroh zeigen sich unter anderem Dichter-Narzissen, Phlox, Lewisien, Thymianflächen, Azaleen, Rhododendren und Wildrosen. Der 20-ha große Park bietet genug Raum für entspannte Spaziergänge und Erholung im Freien.
Nach aktueller gesetzlicher Lage ist der Parkbesuch nur mit einem negativen Corona-Testergebnis möglich. Um den Gästen entgegenzukommen, bietet der Förderverein Lausitzer Findlingspark Nochten ab sofort kostenlose Schnelltest für Parkbesucher an, teilt Anita Schwitalla vom Marketing mit. Natürlich werden auch Bescheinigungen aus den Testzentren oder schriftliche Bestätigungen über die Durchführung eines Selbsttest anerkannt.
Das Parkteam hofft auf weitere Lockerungen, welche aktuell durch den Gesetzgeber diskutiert werden. Dazu gehören mehr Freiheiten für Geimpfte und Genesene, sodass ein Parkbesuch für diese Gruppe ohne Testung möglich sein wird.

Rundfahrten im Findlingspark müssen vorgebucht werden

Während traditionelle Veranstaltungen abgesagt werden müssen, sind die Parkbetreiber froh, wieder die Parkrundfahrten anbieten zu können. „Allerdings dürfen auf eine Fahrt nur Mitglieder eines Haushalts mitgenommen werden. Eine vorherige Buchung ist erforderlich“, so Anita Schwitalla.
Der Wüsten-Spielplatz und der neue Imbiss „Big Rock“ mit Verkauf vom Fenster sind geöffnet. Sonnetanken, Weitblicke genießen und Frühlingsblüten entdecken, bietet die besten Voraussetzungen, um Corona eine Weile zu vergessen.