ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 16:38 Uhr

Gemeinde soll hohe Gewerbesteuerrückzahlung leisten
Finanzamt langt Trebendorf in die Kasse

141 000 Euro soll die Gemeinde Trebendorf zahlen.
141 000 Euro soll die Gemeinde Trebendorf zahlen. FOTO: Torsten Richter-Zippack
Trebendorf. Wie die Gemeinde die Gewerbesteuerrückzahlung stemmen soll, weiß bislang Bürgermeister Waldemar Locke (CDU) noch nicht. Von Christian Köhler

Die Gewerbesteuerrückzahlung für die Gemeinde Trebendorf, die das Finanzamt für die Jahre 2009 und 2010 zurückfordert, belaufen sich auf 141 000 Euro. Wie Bürgermeister Waldemar Locke (CDU) informiert, kommen noch knapp 20 000 Euro an Zinsen dazu. „Und ich befürchte“, so der Bürgermeister weiter, „die Fahnenstange ist für uns noch nicht erreicht.“ Immerhin befindet sich die Gemeinde in der Haushaltssicherung „und ich weiß noch nicht, wie das alles stemmen sollen“. Auf den Brandbrief, den Locke gemeinsam mit den Bürgermeistern des Landkreis-Nordens und den von Rückzahlungen betroffenen Kommunen in Brandenburg an die Landesregierungen geschickt haben, sei bislang noch keine Antwort eingetroffen.