ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:27 Uhr

Feuerwehrtechnik ist in die Jahre gekommen

Bad Muskau. An das Backen von kleinen Brötchen – kleine Schritte bei Anschaffungen – hat sich die Feueehr Bad Muskau gewöhnt, hat Stadtwehrleiter Andreas Haertel in der jüngsten Jahreshauptversammlung festgestellt. Doch an größeren Investitionen führe nun kein Weg mehr vorbei. rw

"Der Rüstwagen und das Löschfahrzeug sind über 20 Jahre alt. Ob das Löschfahrzeug im März durch den TÜV kommt, wage ich zu bezweifeln", erklärte Haertel. Ein Fördermittelantrag für ein neues Löschfahrzeug ist gestellt, auch auf der Prioritätenliste des Kreises findet sich das Fahrzeug, doch laut Bürgermeister Andreas Bänder muss die Finanzierung für 2011/2012 geklärt werden. Nicht einfach für die Parkstadt. Diese setzt bei der Feuerwehrtechnik zudem auf einen Fördermittelantrag beim deutsch-polnischen Ziel3-Förderprogramm. "Die Zusammenarbeit mit der polnischen Wehr funktioniert gut, außerdem wäre die Förderung höher", erklärt Bad Muskaus Hauptamtsleiter Dirk Eidtner auf Nachfrage der RUNDSCHAU. rw