Orkantief Zeynep und Sturm Ylenia haben vor Monaten die Feuerwehrkameraden ordentlich auf Trab gehalten. Auch die in Boxberg. Und der nächste Herbststurm kommt bestimmt. Da ist es hilfreich, wenn die Kameraden gewappnet sind. Auch, was Stromausfälle betrifft.
Denn die Feuerwehr Boxberg betreibt in einem solchen Großschadensfall eine Minileitstelle in ihrem Depot, um die Arbeit der Rettungsleitstelle in Hoyerswerda zu entlasten und die Arbeit in der Gemarkung zu organisieren. Dafür macht die Kommune nun eine außerplanmäßige Ausgabe locker. Sie wird zur Beschaffung einer mobilen Netzersatzanlage genutzt.

Landkreis Görlitz fördert das Vorhaben

Hintergrund ist, die Kommune hatte das Geld nicht im aktuellen Etat eingeplant, will aber die Möglichkeit der Förderung durch den Landkreis nutzen. Auf die Gemeinde kommen Kosten von rund 14.000 Euro zu. Der Kreis gibt rund 43.000 Euro dazu.
Das Ganze ist auf einem mobilen Anhänger montiert, sodass es in allen Feuerwehren der Kommune Verwendung finden kann.