ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 17:08 Uhr

Weißwasser
Mann randaliert in Imbiss und greift Polizisten an

Weißwasser. In Weißwasser haben die Handschellen geklickt. Die Polizei nahm einen Mann fest, der in einem Imbiss randaliert und in der Folge einen Polizisten angegriffen hatte.

Ein Mann hat am Mittwochnachmittag in einem Imbiss an der Berliner Straße in Weißwasser unvermittelt gegnüber dem Personal gepöbelt und es beleidigt. Anschließend warf er mehrere Teller um und versuchte die Anwesenden zu schlagen, wie Polizeisprecher Torsten Jahn am Donnerstag informiert. Einen 46-Jährigen traf er am Kiefer und verletzte ihn leicht. Im Bistro entstand ein Schaden von rund 200 Euro. Der Täter flüchtete zu Fuß. Die Mitarbeiter verständigten sofort die Polizei und verfolgten den Unruhestifter.

Auf der Bahnbrücke an der Muskauer Straße trafen die Beamten des örtlichen Reviers auf den Flüchtenden. Der 36-Jährige griff unvermittelt einen der Polizisten an. Er schlug diesen mit der Faust ins Gesicht und verletzte ihn leicht. Weiteren Schlägen wich der Uniformierte aus. „Die Ordnungshüter brachten den renitenten Mann mit Pfefferspray und unter Einsatz einfacher körperlicher Gewalt zu Boden“, wie Torsten Jahn weiter mitteilt. Die Handschellen klickten und eine Streife brachte den 36-Jährigen ins Revier. Nach der ärztlichen Begutachtung kam der psychisch auffällige Straftäter in ein Fachkrankenhaus. Die Ermittlungen zu den begangenen Taten dauern an.

(red/dh)