Vorsitzender des neuen Kreisverbandes Görlitz wurde Dietrich Schulte aus Löbau. Ihm zur Seite stehen als Stellvertreter Toralf Einsle aus Löbau, Michael Kröger aus Niesky und die Landtagsabgeordnete Kristin Schütz aus Görlitz, teilte die FDP mit. Zum Schatzmeister wurde Michael Noack (Zittau) gewählt.
"Nachdem die Kreisgebietsreform im Januar im Sächsischen Landtag beschlossen worden ist, war es notwendig, die drei Kreisverbände zusammenzuführen. Ich bin stolz, dass mir die Mitglieder ihr Vertrauen ausgesprochen haben. Außerdem hoffe ich, mit dem neuen Team, die Partei im neuen Landkreis Görlitz weiter voran zu bringen", erklärte der neue Vorsitzende Dietrich Schulte.
Außerdem wurde auf dem Parteitag bekannt, dass der 28-jährige Löbauer Diplom-Umweltingenieur Toralf Einsle für die Partei als Landratskandidat antreten möchte. Die offizielle Nominierung dazu findet am 27. April in Reichenbach statt.
Im Mai wird sich der ehemalige Kreisverband NOL als ein Ortsverband im neuen Kreisverband Görlitz positionieren. "Damit wollen wir die Arbeit an der Basis nahtlos weiterführen und Ansprechpartner vor Ort bleiben", sagte dazu der stellvertretende Kreisvorsitzende Kröger. (pm/thr)