ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 12:26 Uhr

Abschiedsgeschenk an die Krauschwitzer Schule
Farbtupfer an der Oberschule

 An dem Buswartehäuschen an der Geschwister Scholl Oberschule in Krauschwitz hat der Zahn der Zeit seine Spuren hinterlassen.  Um das Häuschen aufzuhübschen, hat die Tischlerei Ruschke aus Krauschwitz Holzplatten gespendet, um die Unterstellmöglichkeit mit neuen Wände abzudichten. Für Ella, Emma, Leonie, Lisa, Johanna und Yasmin soll es das Abschiedsgeschenk an die Schule werden. Unterstützung fanden die Mädchen für ihre Mal- Aktion von ihrer Klassenlehrerin Karola Kiesel.
An dem Buswartehäuschen an der Geschwister Scholl Oberschule in Krauschwitz hat der Zahn der Zeit seine Spuren hinterlassen. Um das Häuschen aufzuhübschen, hat die Tischlerei Ruschke aus Krauschwitz Holzplatten gespendet, um die Unterstellmöglichkeit mit neuen Wände abzudichten. Für Ella, Emma, Leonie, Lisa, Johanna und Yasmin soll es das Abschiedsgeschenk an die Schule werden. Unterstützung fanden die Mädchen für ihre Mal- Aktion von ihrer Klassenlehrerin Karola Kiesel. FOTO: Joachim Rehle
Krauschwitz. Mit bunter Farbe und Elan haben die Mädchen der 10a der Geschwister-Scholl-Oberschule der Bildungseinrichtung ein farbenfrohes Abschiedsgeschenk bereitet. Von Joachim Rehle

Am Buswartehäuschen an der Geschwister-Scholl-Oberschule in Krausch-
witz hat der Zahn der Zeit genagt. Jahrzehnte dient die Unterstellmöglichkeit bei schlechtem Wetter den Schulkindern aus den umliegenden Dörfern, die täglich auf den Bus angewiesen sind. Um die Haltestelle aufzuhübschen, hat die Tischlerei Ruschke aus Krausch-
witz Holzplatten gespendet, um sie ansehnlicher zu machen. Jetzt haben die Mädchen der 10a der Krauschwitzer Schule die Initiative ergriffen und die Wände mit blühenden Landschaften bemalt. Für Ella, Emma, Leonie, Lisa, Johanna und Yasmin soll es das Abschiedsgeschenk an die Schule werden. Unterstützung fanden die Mädchen für ihre Mal-Aktion von ihrer Klassenlehrerin Karola Kiesel.

Foto: Joachim Rehle

 An dem Buswartehäuschen an der Geschwister Scholl Oberschule in Krauschwitz hat der Zahn der Zeit seine Spuren hinterlassen.  Um das Häuschen aufzuhübschen, hat die Tischlerei Ruschke aus Krauschwitz Holzplatten gespendet, um die Unterstellmöglichkeit mit neuen Wände abzudichten. Für Ella, Emma, Leonie, Lisa, Johanna und Yasmin soll es das Abschiedsgeschenk an die Schule werden. Unterstützung fanden die Mädchen für ihre Mal- Aktion von ihrer Klassenlehrerin Karola Kiesel.
An dem Buswartehäuschen an der Geschwister Scholl Oberschule in Krauschwitz hat der Zahn der Zeit seine Spuren hinterlassen. Um das Häuschen aufzuhübschen, hat die Tischlerei Ruschke aus Krauschwitz Holzplatten gespendet, um die Unterstellmöglichkeit mit neuen Wände abzudichten. Für Ella, Emma, Leonie, Lisa, Johanna und Yasmin soll es das Abschiedsgeschenk an die Schule werden. Unterstützung fanden die Mädchen für ihre Mal- Aktion von ihrer Klassenlehrerin Karola Kiesel. FOTO: Joachim Rehle