ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:46 Uhr

Familien schauen ins Krauschwitzer Schulgebäude

Den Tag der offenen Tür in Krauschwitz nutzen die Familien auch, um sich die kreativen Arbeiten der Schüler in den Fluren anzusehen.
Den Tag der offenen Tür in Krauschwitz nutzen die Familien auch, um sich die kreativen Arbeiten der Schüler in den Fluren anzusehen. FOTO: mat1
Krauschwitz. Die Geschwister-Scholl-Oberschule in Krauschwitz ist am Montagabend bald aus allen Nähten geplatzt. Mehr als 100 Besucher nutzten den Tag der offenen Tür, um sich über die Schule und das kommende Schuljahr zu informieren. mat1

Von besonderem Interesse war am Montag die Krauschwitzer Oberschule vor allem für die jetzigen Viertklässler. Für viele heißt es nämlich nach den nächsten Sommerferien: Grundschule adé - Willkommen auf der Oberschule.

Die Fachlehrer in Krauschwitz hatten aus diesem Grunde die Türen der Unterrichtsräume an diesem Tag besonders weit geöffnet. Eltern informierten sich mit ihren Schützlingen über die Lernbedingungen oder über Lerninhalte. Dabei waren besonders die Fachlehrer der Klassenstufe fünf gefragt. Schließlich gibt es gleich mehrere neue Unterrichtsfächer für die "Neuen" im nächsten Schuljahr. Die einzelnen Fachlehrer stellten dabei gern die Arbeits- und Projektergebnisse ihrer Klassen vor. Kleine Experimente führten die Schüler und Lehrer in den Fachkabinetten vor.

Zu den Besuchern gehörte auch Claudia Gravina aus Krauschwitz: "Ich habe meine Kinder Tim und Marie dabei. Noch gehen sie in die Grundschule in Sagar. Doch ich denke schon, dass unser Tim hier diese Schule in Krauschwitz besuchen wird." Deshalb wolle die Familie die Oberschule genau inspizieren.

Seit 1997 leitet Michael Christoph die Oberschule Krauschwitz mit großem Engagement. Derzeit werden 212 Schüler von 22 Lehrern in den Klassen fünf bis zehn unterrichtet. "Unser Einzugsgebiet für unsere Schule ist vorrangig aus den Grundschulen in Bad Muskau und Sagar", erzählt er. Diese Schüler wurden persönlich eingeladen. Natürlich seien aber auch Schüler aus Weißwasser gerne gesehen. "Angesprochen sind heute ebenfalls die Sechstklässler, da sie sich Gedanken über die Wahl der Neigungskurse machen sollten", so Michael Christoph. Aber auch die Ehemaligen schauen gern an so einem Tag einmal vorbei, schauen sich die Bildergalerie an oder sagen einfach einmal wieder "Hallo".

Sieben Kinder aus Syrien und Afghanistan werden derzeit in dieser Oberschule unterrichtet. Für diese Kinder gibt es eine extra Gruppe, die am DaZ (Deutsch als Zweitsprache) teilnehmen.

"Wir sind eine kleine Schule im ländlichen Bereich, wo es schon fast familiär zugeht. Man kennt sich. Treten Probleme auf, sollten sie gleich auf den Tisch kommen. In einem Gespräch kann oft Vieles geklärt werden", sagt der Schulleiter. Die neue Turnhalle auf dem Schulgelände konnte im März 2013 übergeben werden. Sie wird durch Schul- und Vereinssport genutzt.

In den Neigungskursen ab Klasse sieben können die Schüler zwischen den sportlichen, künstlerischen und handwerklichen Bereichen wählen.

Die Oberschule Krauschwitz bietet den Mädchen und Jungen praxisorientierten und qualitativ hochwertigen Unterricht. Denn Schule ist nicht nur Unterricht, sie ist mehr. Ziel bei der berufsvorbereitenden Bildung ist eine gute Vorbereitung auf die anschließende duale Berufsausbildung oder eine weiterführende Schule. Dazu gibt es beispielsweise Schülerbetriebspraktika, die Teilnahme an der "Woche der offenen Unternehmen", Kooperationsvereinbarungen mit regionalen Unternehmen oder auch die Ausbildungskontaktbörse von der LEAG. An der Krauschwitzer Schule kann der Haupt- und Realschulabschluss gemacht werden.

Zu schönen Traditionen in diesem Schulhaus gehören das Sommerfest, Skilager in Klingenthal, das Sportfest, der Tag der offenen Tür, Klassenfahrten und Exkursionen sowie die Partnerschaften zur Schule nach Leknica in Polen.

Die Schule Krauschwitz bietet Ganztagsangebote wie Hausaufgabenerledigung/Förderung, Töpfern und Basteln, AG Floorball, AG Esskultur, AG Tennis oder AG Handball. Gern halten sich die Schüler auch in ihrem Schulclub auf.