„Wir sind eine Freie Schule mit einem Ganztagsangebot“, erklärt Wolfgang Schmidt, der Vorsitzende des Trägervereins, „und unterrichten unsere Schüler in der fünften bis zehnten Klasse nach dem sächsischen Lehrplan.“

Der Unterricht erfolge dabei in Anlehnung an das Montessori-Konzept, bei dem die individuellen Stärken jedes einzelnen Schülers besonders gefördert würden: „Uns ist es sehr wichtig“, erklärt Lehrerin Gabriele Roth, „den Schüler dort abzuholen, wo er steht, und ihm mit differenzierten Lernmethoden gezielt Wissen zu vermitteln.“ Um dieses Ziel zu erreichen, achte die Schulleitung darauf, die Klassenstärke sehr klein zu halten.

Ein buntes Programm aus Theater und einer Modeshow begeisterte die Besucher zum Tag der offenen Tür. Eltern, die ihr Kind auf die Freie Schule Rietschen schicken wollen, hatten zudem die Möglichkeit, sich über die verschiedenen Ganztagsangebote der Schule zu informieren. „Neben zahlreichen sportlichen und kreativen Nachmittagsangeboten erhalten unsere Schüler die Möglichkeit, die polnische und seit diesem Schuljahr auch die spanische Sprache zu erlernen“, sagte Wolfgang Schmidt. Darüber hinaus erarbeiten die Schüler der neunten Klasse jeweils eine Projektarbeit. Diese werden am Ende des Schuljahres vorgestellt.