| 02:45 Uhr

Fahrraddiebe in zwei Fällen gestellt

Krauschwitz. Gleich zweimal innerhalb von zwei Stunden sind Montag Fahrraddiebe auf frischer Tat gestellt worden. So kontrollierte eine Streife der Bundespolizeiinspektion auf der Zufahrtstraße zum Grenzübergang Krauschwitz einen polnischen Transporter. pm/rw

Dabei stellten die Beamten ein Crossrad im Fahrzeug fest. Die Überprüfung ergab, dass nach dem Fahrrad gefahndet wurde. Es war in Frankfurt/Main gestohlen worden. Die Polizisten stellten den Drahtesel sicher. Die beiden 39- und 46-jährigen Fahrzeuginsassen werden sich nun wegen des Verdachts der Hehlerei verantworten müssen.

Wenig später wurden Beamte des Polizeireviers Weißwasser auf zwei Männer aufmerksam. Die 23- und 25-Jährigen waren mit Damenrädern auf der B 156 von Weißwasser in Richtung Bad Muskau unterwegs. Beide machten fadenscheinige Angaben zur Herkunft der Räder, zudem führte einer der Männer einen Seitenschneider mit. Der Verdacht des Diebstahls bestätigte sich, als zwei Frauen im Revier erschienen und anzeigten, dass ihre Drahtesel am Tag in Weißwasser entwendet worden waren.