| 02:51 Uhr

Fahrer springt aus rollendem Auto

Bad Muskau. Am Freitagmorgen gegen 3.40 Uhr hat eine Streife der Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf in Bad Muskau einen Mercedes Sprinter kontrollieren wollen. pm/rw

Der Pritschenwagen mit Berliner Kennzeichen fiel den Beamten auf der Görlitzer Straße kurz vor der polnischen Grenze auf. Der Fahrzeugführer kam jedoch dem Stopp-Signal der Polizisten nicht nach. Stattdessen sprang der Unbekannte aus dem rollenden Wagen und ergriff zu Fuß die Flucht in die Dunkelheit. Ein Fährtenhund der Bundespolizei suchte anschließend vergeblich nach dem mutmaßlichen Dieb, meldet die Polizeidirektion.

Der Kastenwagen prallte führerlos gegen eine Hauswand. Verletzt wurde dabei niemand. An dem Fahrzeug stellten die Beamten Aufbruchsspuren fest. Vermutlich hatten Unbekannte den Wagen kurz zuvor entwendet. Ein Kriminaltechniker sicherte Spuren an dem Sprinter. Bei dem Unfall entstand laut Polizei ein Schaden von rund 1500 Euro.