| 12:51 Uhr

Beratung
Euroregion Neiße bietet Beratung in Bad Muskau

Bad Muskau. Fördergelder bis 20 000 Euro sind möglich.

Am 22. März gibt es im Rathaus von Bad Muskau eine Beratungsmöglichkeit für Antragsteller, die das Förderprogramm des Kleinprojektefonds in der Euroregion Neiße nutzen möchten. Das teilt die Stadtverwaltung Bad Muskau mit. Die Beratung findet von 10 bis 13 Uhr statt. Die maximale Fördersumme beträgt 20 000 Euro.

Für 109 deutsch-polnische Begegnungsprojekte wurden im ersten Jahr rund 1,6 Millionen Euro an Fördermitteln bewilligt. Zum aktuellen Lenkungsausschuss wurden zudem Projekte mit einer Summe von 470 000 Euro beantragt, so die Euroregion. Diese werden von Vereinen, Bildungsträgern, Gemeinden oder gemeinnützigen Unternehmen beantragt.

Wer den Termin in Bad Muskau nutzen möchte, sollte sich unter der Rufnummer 03583 575011 anmelden.

Infos zu den Fördermöglichkeiten gibt es auch unter www.euroregion-neisse.de.

(pm/rw)