| 02:48 Uhr

Erste Trauung im Waggon 07-110

Hochzeitspaar Anja Firl und Stephan Domel mit ihrem Sohn Oscar Rainer im Trauwaggon.
Hochzeitspaar Anja Firl und Stephan Domel mit ihrem Sohn Oscar Rainer im Trauwaggon. FOTO: Martina Arlt/mat1
Weißwasser. Nicht nur für das Brautpaar Anja Firl und Stephan Domel aus Weißwasser ist es am Samstag ein besonderer Moment, als die Waldeisenbahn mit zwei Waggons am Kromlauer Weg eingefahren ist. Lokführer Bernd Krasel chauffierte die Hochzeitsgäste an diesen außergewöhnlichen Trauort. Martina Arlt / mat1

Die Vögel zwitscherten und der Lokführer rangierte den Zug an den nahe gelegenen Gewässern vorbei. Auch für die Mitarbeiter der Waldeisenbahn, die ganze Hochzeitsgesellschaft, für Fotografen und für die Schaulustigen war der Samstag ein unvergesslicher Tag: Denn diese Trauung auf einem Waggon der Waldeisenbahn Muskau war eine Premiere.

Erst vor wenigen Tagen stand es fest, dass auf diesem "außergewöhnlichen Standesamt" geheiratet werden darf. So entschieden sich Anja und Stephan kurzerhand, dieses Angebot anzunehmen. "Die Ausgestaltung des Trauwaggons ist ein Gemeinschaftswerk von der Ausbildungsgesellschaft Rodig, der Stadt und der Waldeisenbahn. Das Interesse von Hochzeitspaaren ist da", ist Heiko Lichnok von der Waldeisenbahn überzeugt. Jede Trauung werde individuell gestaltet, je nach Größe der Hochzeitsgesellschaft können Wagen angehangen werden.

Die Aufregung war groß, als Anja mit ihrem Stephan, den beiden Kindern Mailo Pepe und Oscar Rainer und der ganzen Familie am Trauwaggon Nummer 07-110 standen. Mit etwas Verspätung begann die Trauung, denn in aller Aufregung wurde das Blumengesteck für die Hochzeitszeremonie vergessen. Dafür hatten alle Gäste Verständnis und nach wenigen Minuten konnte die Trauung vollzogen werden. Für Standesbeamtin Birgit Stedtler war ebenfalls alles neu: "Die Idee für die Waldeisenbahn-Hochzeiten lieferte ja meine Kollegin Undine Roßbacher vom Standesamt. Doch um den Plan umsetzen zu können, mussten über drei Jahre viele Beschlüsse und Genehmigungen überwunden werden." Für Birgit Stedler ist es die bereits 101. Trauung - und die erste auf einem Waggon der Waldeisenbahn.

Anja Firl (42, Physiotherapeutin) sowie Stephan Domel (41, Industriemechaniker) kennen sich seit 15 Jahren und sind seit zehn Jahren ein Paar. Auf dem Trauwaggon wurden sie immer wieder von vorbeifahrenden Radlern und Schaulustigen beglückwünscht. "Viel Glück", wurde ihnen dabei immerwieder zugerufen. Zwei junge Leute applaudierten auf dem Radweg dem Hochzeitspaar Anja und Stephan zu. Ganz sicher werden sich noch künftig viele Paare das Ja-Wort im Waggon 07-110 geben.