ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 18:19 Uhr

Ergebnisse
Erste Plätze holen sich die Gäste

Nochten. Die Feuerwehren haben ihre Besten ermittelt.

Der erste Lauf um den Oberlausitzpokal ist Geschichte. Der Wettkampf ging auf dem Sportplatz in Nochten bei herrlichstem Wetter über die Bühne. Fünf Feuerwehren treten beim 15. Oberlausitzpokal als Ausrichter auf. Nach Nochten finden folgende Wettkämpfe statt: 17. Juni in Groß Düben, 14 Juli in Trebendorf, 25. August in Lauba und zum Abschluss am 1. September in Herwigsdorf.

In Nochten gewann den Löschangriff der Männer Lauba, den der Frauen Trebendorf. Beim 100 m Hindernislauf der Männer stand Marco Rühlemann aus Groß Düben mit 18,87 s ganz oben, gefolgt von Nils Brauer aus Trebendorf (Brandenburg) und Tom Wartenberg  aus Nochten (19,37 s).

(pm/rw)