ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 17:59 Uhr

Aus den Vereinen
Erinnerung an die Flug-Premiere

Unter dem Motto "60. Jahrestag des Erstfluges der 152", des ersten deutschen strahlgetriebenen Verkehrsflugzeuges erbaut in Dresden,  verspricht der Rothenburger Museumstag am 1. September spannend und informativ zu werden. Eein Rumpf als Zeitzeuge hat in Rothenburg überlebt.Ein Probelauf mit Strahltriebwerk der L-29 und echte Triebwerksgeräusche sind zu erleben. Auch eine Besichtigung der Sammlung historischer Flugzeuge auf dem Museumsgelände ist möglich. Reinhard Röhle ist aussagefähig.
Unter dem Motto "60. Jahrestag des Erstfluges der 152", des ersten deutschen strahlgetriebenen Verkehrsflugzeuges erbaut in Dresden, verspricht der Rothenburger Museumstag am 1. September spannend und informativ zu werden. Eein Rumpf als Zeitzeuge hat in Rothenburg überlebt.Ein Probelauf mit Strahltriebwerk der L-29 und echte Triebwerksgeräusche sind zu erleben. Auch eine Besichtigung der Sammlung historischer Flugzeuge auf dem Museumsgelände ist möglich. Reinhard Röhle ist aussagefähig. FOTO: Joachim Rehle
Rothenburg. Unter dem Motto „60. Jahrestag des Erstfluges der 152", des ersten deutschen strahlgetriebenen Verkehrsflugzeuges erbaut in Dresden, verspricht der Rothenburger Museumstag am 1. September spannend und informativ zu werden.

Ein Rumpf als Zeitzeugnis hat in Rothenburg überlebt. Ein Probelauf mit Strahltriebwerk der L-29 und echte Triebwerksgeräusche sind zu erleben. Auch eine Besichtigung der Sammlung historischer Flugzeuge auf dem Museumsgelände ist möglich. Und Reinhard Röhle (im Bild) ist garantiert aussagefähig.
Foto: Joachim Rehle