| 01:10 Uhr

Erfolgreiches Komplott

Bad Muskau.. Wenn der Ministerpräsident vor Ort ist, dann wird die Gelegenheiten genutzt, um ihn auf die wichtigsten Probleme hinzuweisen. So war es auch am Anfang dieser Woche. (rw)

Gleich mehrfach wurde der „MP“ auf das Pro blem Ortsdurchfahrt Bad Muskau - vom Markt bis zur Grenze - angesprochen (die RUNDSCHAU berichtete). „Wir hatten sozusagen ein Komplott geschmiedet“ , so Werner Genau, Dezernent im Landratsamt. Gestern erhielt der Bauträger, das Straßenbauamt Bautzen, heute das Landratsamt die Information, die Baumaßnahme kann fortgeführt werden. „Damit kann es im August weitergehen. Gebaut wird in zwei Abschnitten“ , so Genau. Und der Dezernent geht dabei auch davon aus, dass es um die Fortführung der Maßnahme im nächsten Jahr keine Diskussionen mehr geben wird.
Die Verantwortlichen können nun aufatmen, denn die Hürden waren doch zahlreich. „Erst ging es um die EU-Förderung, dann darum, dass die Stadt ihren Part beim Gehwegbau erbringen kann. Dieser ist ja kein Pappenstiel, sondern beträgt immerhin 300 000 Euro. Doch das haben wir auch hinbekommen. Dann hieß es plötzlich, eine Haushaltssperre beim Land würde die Maßnahme zum Kippen bringen. Dagegen sind wir Sturm gelaufen. Dann sollten plötzlich auch die EU-Mittel unter die Haushaltssperre fallen. Doch das hat sich nun alles geklärt“ , lässt Werner Genau das Ganze Revue passieren.
Nach so vielen Hürden kann die Baumaßnahme eigentlich nur noch glatt laufen. „Hoffen wir, dass das Straßenbauamt bei seiner Vergabe diesmal ein glücklicheres Händchen hat“ , so Genau in Anspielung an die Straßensanierungs-Maßnahmen, die seit Wochen in Bad Muskau andauern.