| 14:36 Uhr

Erde sackt auf Grundstück ab - Ursache für Tagebruch unbekannt

FOTO: Fotolia.com
Gablenz/Görlitz. Auf einem Grundstück im Gablenzer Ortsteil Kromlau (Landkreis Görlitz) hat sich über Nacht die Erde aufgetan. Der Boden sei auf einer Fläche von etwa 100 Quadratmetern um etwa drei bis vier Meter abgesackt, teilte die Polizei in Görlitz am Sonntag mit. (dpa/sn)

Bei dem Areal soll es sich um eine alte Kohlegrube handeln. Ein Experte des Sächsischen Oberbergamtes prüfte den Fall und entschied, dass keine Gefahr für die beiden in der Nähe befindlichen Wohnhäuser besteht. Nach der Ursache für den Tagebruch - ein Bergschaden, der nach Veränderungen im Untergrund bis an die Erdoberfläche reicht - soll ab Montag von den zuständigen Behörden gesucht werden.