ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 17:45 Uhr

Bad Muskau
Entschleunigung im Park

Abalonia de l’Atlantique und Marquis d´ Escargot sorgten für die Zeit der Schnecken im Muskauer Park und waren beim Open-Air-Picknick 2018 der Hingucker schlechthin.
Abalonia de l’Atlantique und Marquis d´ Escargot sorgten für die Zeit der Schnecken im Muskauer Park und waren beim Open-Air-Picknick 2018 der Hingucker schlechthin. FOTO: Regina Weiß
Bad Muskau. Mehr als tausend Besucher versammeln sich in Bad Muskau zum Open-Air-Picknick. Von Regina Weiß

Also Weihnachtsstollen schmeckt in der Kombination von gekühltem Weißwein und Löschzwergen lecker. Zumindest können das die Familien Thierfelder aus Burgneudorf und Mikat aus Neustadt/Sachsen am Sonntagnachmittag bestätigen. Sie lassen es sich auf der Schlosswiese beim 15. Open-Air-Picknick gut gehen, so wie hunderte anderer Gäste um sie herum auch. Mehr als tausend sind es sicher, die auf dem Areal sitzen oder liegen, gemeinsam trinken und essen und der gut gemachten Dixie-Musik der Band „Swing along Weinböhla“ lauschen. Thierfelders erlebten ihre Premiere 2017 und luden Mikats daraufhin für dieses Jahr ein. Das einhellige Meinungsbild lautet: „Super“. Selbst Petrus bekommt ein Bienchen, dass er für das richtige Wetter sorgt.

Die Familien Thierfelder aus Burgneudorf und Mikat aus Neustadt/Sachsen finden das Picknick toll.
Die Familien Thierfelder aus Burgneudorf und Mikat aus Neustadt/Sachsen finden das Picknick toll. FOTO: Regina Weiß

Das ist allerdings Abalonia de l’Atlantique viel zu trocken. „Gar nicht gut für den Teint“, erklärt sie jedem, der es wissen will. Und das sind viele. Denn Abalonia ist zusammen mit Marquis d´ Escargot der Hingucker des Picknicks. Die Darsteller von Art Tremondo aus Hannover sorgen für die Zeit der Schnecken auf der Schlosswiese. „Wer hat, der hat“, zeigt Abalonia auf ihr stattliches Hinterteil. Verzeihung, natürlich ihr Häuschen. Ganz gemächlich zieht sie es wie der Schneckerich an ihrer Seite über die Wiese. Entschleunigung pur. Genau, dafür ist so ein Picknick für die Gäste da.

Viele Liter Bowle haben die Power-Frauen für das Picknick vorbereitet. Gern stoßen die Gäste mit Waldmeister- und Kirschbowle an.
Viele Liter Bowle haben die Power-Frauen für das Picknick vorbereitet. Gern stoßen die Gäste mit Waldmeister- und Kirschbowle an. FOTO: Regina Weiß

Auch wenn sich dafür viele fleißige Geister ins Zeug legen müssen, lobt Michael Kretschmer (CDU), Ministerpräsident und Vorsitzender des Park-Fördervereins, das Gemeinschaftswerk. Vereine aus Bad Muskau und Weißwasser unterstützen die Stiftung. 45 leckere Kuchen gehen weg wie die sprichwörtlichen Semmel.

Und dann machen sich noch die „Bettler“ auf den Weg. „Wir hoffen, dass es im Krug klimpert und raschelt“, so Kretschmer weiter. Das Geld fließt in die Exedra-Bank im Badepark. Zur Eröffnung lädt der Fördervereins-Chef schon mal alle ein. Es ist der 27. Oktober.