Dabei begann es nicht gerade sehr Erfolg versprechend, denn nach den drei Doppelbegegnungen mussten die Spieler aus dem Krauschwitzer Tischtennis-Zentrum einem 1:2-Rückstand hinterherlaufen. Nur B. Schartel gewann mit U. Molch im dritten Doppel gegen ihre Gegner aus der Elbestadt. In den Einzelspielen trumpften dann aber M. Tschirner und P. Neumann groß auf und erspielten sich jeweils im fünften Satz den Sieg. Da auch B. Schartel sein erstes Spiel knapp für sich entscheiden konnte, übernahmen die Gastgeber die Führung (4:2). Die Gäste ließen sich aber dadurch nicht stark beeindrucken und eroberten sich die Führung durch drei Siege in Folge wieder zurück (4:5).
In der zweiten Einzelrunde, die erneut mit zwei siegreich gestalteten Partien von M. Tschirner und P. Neumann begann, wechselte die Führung erneut zugunsten der Krausch witzer (6:5). Es blieb weiterhin spannend, denn in den zwei folgenden Spielen (B. Schartel, G. Siegel) blieb der Punktzuwachs leider aus, und die Gäste waren wieder knapp in der Vorhand (6:7). Leider sah es wieder einmal nach einer der vielen knappen Niederlagen in dieser Saison aus. Aber diesmal wurden die beiden letzten Einzelbegegnungen eine Beute der Gastgeber (U. Molch, M. George). Jetzt wollte man natürlich den ersten Sieg perfekt machen. P. Neumann gewann mit seinem Doppelpartner M. George das Duell der beiden Spitzendoppel. Damit gelang den Krauschwitzern der lang erhoffte Sieg in der Landesliga.
Punkte für Krauschwitz: Patrick Neumann (2,5), Maik Tschirner (2), Bernhard Schartel, Ulli Molch, Mewes George (je 1,5).