ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 17:33 Uhr

Kinderbetreuung
Eltern wenden sich an Gemeinde

Sagar. Zum Thema Gruppenaufteilung in der Kita „Spatzennest“ im Krauschwitzer Ortsteil Sagar hatte sich Christin Brendel vom Elternrat an Bürgermeister und Gemeinderat gewandt. Weil mehrere Mitarbeiterinnen ausgefallen waren, konnten die Kinder nicht ihrem Alter entsprechend in Gruppen betreut werden.

Doch die Jüngsten würden eine feste Bezugsperson und Tagesablauf brauchen, sagte die Mutter in der öffentlichen Ratssitzung. Sachgebietsleiter Toralf Schindler machte deutlich, dass es wegen der Personalnot ein Kraftakt war, die Kita überhaupt zu öffnen. Als Verwaltung werde man gucken, ob externes Personal befristet zur Verfügung steht. Der Markt würde kaum etwas hergeben. Er habe Kontakt zu einer Personalvermittlungsfirma aufgenommen, ob jemand ausgeliehen werden kann. Denn Not am Manne in der Kita sei voraussichtlich bis März. Auch die Stelle für die Stellvertreterin sei ausgeschrieben worden. Schindler kündigte Gespräche mit den Mitarbeitern an.