ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 14:12 Uhr

Tier-Auffangstation
Eisvogel-Rettung scheitert im Tierpark

Görlitz/Boxberg. Ein Ölteppich hat die Feuerwehr am 8. Juli vom Tauerwiesenteich beseitigen müssen. Die dabei gefundenen Eisvögel sind nun alle tot.

Alle vier durch die Ölpest auf dem Tauerwiesenteich verschmutzten Eisvögel sind tot. Zwei der Tiere waren Anfang Juli bereits verendet vor Ort gefunden worden. Weitere zwei kamen in die Wildtierauffangstation im Görlitzer Tierpark. „Einer verstarb noch am Aufnahmetag, der andere zwei Tage später“, resümiert Tierpark-Kuratorin Catrin Hammer. Zunächst hatten beide Eisvögel das Futter sehr gut aufgenommen. „Vermutlich gelangte aber bei der Gefiederreinigung zu viel Öl in die Mägen, was final zu Vergiftungen und damit zum Tod führte. Wir haben das Gefieder der beiden mehrmals vorsichtig mit Spülmittel gewaschen, doch die Rettungsbemühungen kamen vermutlich zu spät.“

Der rund 15 Quadratmeter große Ölteppich auf dem Tauerwiesenteich ist laut Polizei wahrscheinlich durch einen defekten Bootsmotor verursacht worden.

(trt)