| 02:45 Uhr

Eiskunstlauf zunächst auf Eis gelegt

Weißwasser. Pläne vom Eissport Weißwasser (ESW), gerade für Mädchen, den Eissport durch das Angebot von Eiskunstlauf attraktiver zu machen, liegen derzeit auf Eis. Das bestätigten Vereinsvorsitzender Bernhard Stefan und Füchse-Sprecher Andreas Friebel auf RUNDSCHAU-Nachfrage. Christian Köhler

Die Gründe für das Aussetzen des Vorhabens zum Eiskunstlauf im Fuchsbau seien vielfältig. "Im Moment gibt es vor allem finanzielle Probleme", so Stefan. Sponsorengelder wie beispielsweise von Vattenfall sind rückläufig und für dieses Jahr für den Fahrdienst des Nachwuchses reserviert. Zudem gebe es organisatorische Ungereimtheiten mit den Eiszeiten. Geplant sei jedoch, in der kommenden Saison einen Schnuppertag zum Eiskunstlauf anzubieten, "um den Bedarf abzuklopfen", sagt Bernhard Stefan.

Noch Anfang 2015 hatte der ESW zu einer Pressekonferenz geladen und erklärt, die Sportart künftig anbieten zu wollen. Kontakte zum Dresdener Eiskunstlauf-Trainer Niels Koepp habe es bereits gegeben.