| 02:49 Uhr

Einmal wollte Diana Prinzessin sein

Beim Fasching in Rietschen herrschte am Wochenende großartige Stimmung. Das Publikum war begeistert vom Programm.
Beim Fasching in Rietschen herrschte am Wochenende großartige Stimmung. Das Publikum war begeistert vom Programm. FOTO: M. Arlt/mat1
Rietschen. Volle Hütte – das hatten an beiden Tagen die Karnevalsfreunde des Rietschener Karnevalsclubs (RKC) zu ihrer 62. Saison im Fema-Saal. mat1

"Im Strandhotel das Prinzenpaar - mit dem RKC ganz wunderBar" lautete das Motto. Die Karnevalshochburg wurde in bewährter Form mit der passenden Dekoration ausgestattet. Farbige Sonnenschirme, Muscheln und Kraken waren an den Wänden zu entdecken. Für eine themenbezogene Bühnengestaltung sind die Rietschener bekannt.

Bevor das lustige Treiben so richtig begann, wurden Vereinsmitglieder geehrt. Ausgezeichnet wurden Präsident Matthias Mönich, Ivonne Ahrens und Julia Tschirch für 20-jährige Mitgliedschaft im RKC, Doreen Seifert für 25 Jahre. Matthias Mönich hält die große Karnevalsfamilie mit fast 100 Mitgliedern bei Laune.

Gespannt waren die Besucher schon, wer in diesem Jahr die fünfte Jahreszeit in den Rietschener Gefilden regiert. Es ist das Prinzenpaar Diana Härtner (41, Verwaltungsfachangestellte) und Prinz Lutz I. (47, Schweißer) mit den Kindern Martin (14) und Charlotte (7). Die gebürtigen Rietschener leben in Wiednitz. "Irgendwann hab ich den Wunsch geäußert, gern einmal Prinzessin zu sein. Das hat sich meine Schwester Doreen Holz gemerkt", so die Prinzessin. Die Schwester mischt im Verein mit, wo sich das Paar auch 1994 kennenlernte.

Bei der Kostümwahl war dem Paar der Verleih Tennert aus Ebersbach behilflich. Auf jeden Fall soll ihr Prinzessinnenkleid danach einen festen Platz in ihrem Schrank neben dem Brautkleid bekommen. "Mein Mann ist ein sehr guter Tänzer, und so werden wir die Rietschener Saison schon gut meistern", sagt Diana Härtner.

Die Rietschener lieferten am Wochenende ein exzellentes Programm für die vielen Besucher. Sie spiegelten das Leben im Strandhotel wider, wo jede Menge los war. Ein Dorftrottel und eine Managerin schmissen den Laden. In diese Rollen schlüpften Alexa Häder und Nico Kambor. Durch viele Missgeschicke verlor das 6-Sterne-Strandhotel vier Sterne. Doch besondere Gäste konnten im Hotel begrüßt werden wie Donald Trump, dargestellt von Marco Frenzel. Es erschienen Roland Kaiser mit Maite Kelly und auch Boris Becker war mit von der Partie. Marco Holz sorgte als Bademeister für Aufsehen, und Kurt Höfchen "mit Familie" chauffierte als Ostbürger seinen blauen Trabi durch den Saal. Zum Highlight des Abends gehörte der Auftritt von Jochen Adler, der als Johnny Klein mit drittem Bein für viel Gelächter sorgte. Die älteren Herren begeisterten mit ihrem Handtuchtanz. Für den Eiskugel-, Synchronschwimmer-, Kellner- und Putzfrauentanz gab es vom Publikum großen Beifall. Die Choreografien für das Männerballett hatte auch in diesem Jahr Doreen Holz entwickelt.

www.lr-online.de/bilder

Zum Thema:
Mädchen und Jungen sind zum Kinderfasching am 28. Februar ab 13 Uhr (freier Eintritt) im Fema-Saal eingeladen. Am 20. Mai ist Frühlingsfest in Rietschen.

Das ist das Prinzenpaar von Rietschen: Martin und Diana Härtner. Freitag gekürt, zeigten sie sich auch Samstag in Sagar beim großen Umzug.
Das ist das Prinzenpaar von Rietschen: Martin und Diana Härtner. Freitag gekürt, zeigten sie sich auch Samstag in Sagar beim großen Umzug. FOTO: ni